09 Oktober, 2018
05 Mai, 2019
16/01/2019
Preview
zu lesen

Schafft Brose Bamberg es in die Playoffs? Alle Fakten zu den Mittwochsspielen

MIES (Schweiz) - Die Mittwochspartien des 11. Spieltag der Basketball Champions League stehen an. Zeit, um auf einige Zahlen und Fakten zu den Spielen zu blicken.

Nizhny Novgorod (RUS) v Banvit (TUR)

  • Nizhny Novgorod hat zuletzt gesiegt, allerdings nie zwei mal hintereinander zuhause gewinnen können. Nizny verlor das Hinspiel gegen Banvit mit 78-60.
  • Nizhny erlaubte in dieser Saison nur 57 erfolgreiche Dreier, der beste Wert der BCL.
  • Banvits Gegner treffen nur 30% ihrer Distanzwürfe, ebenfalls Bestwert.  
  • Nizhnys Kendrick Perry erzielte am vorigen Spieltag 33 Punkte, Saisonbestwert für ihn. Perry macht im Schnitt 16.1 Punkte und ist bester Scorer seines Teams.
  • Banvits Alex Perez schnappt sich im Schnitt 2.1 Steals, Bestwert in der BCL



Anwil (POL) v MHP Riesen Ludwigsburg (GER)

  • Die MHP Riesen Ludwigsburg 1-2 in Duellen mit polnischen Teams und verloren am 4. Spieltag gegen Anwil (93-85).
  • Anwil zieht die meisten Fouls der BCL (174) und werfen (138) und treffen (106) die meisten Freiwürfe. 
  • Nur Opava (0.98) erzielt weniger Punkte pro Angriff (0.98) als Ludwigsburg (0.99).
  • Anwils Kamil Laczynski verteilt den Ligabestwert von 8.8 Assists pro Spiel und knackte schon vier mal die Marke von 10+ Vorlagen. 
  • Lamont Da’Sean Jones erzielte 19+ Punkte in seinen vergangenen drei Spielen für Ludwigsburg, machte im Schnitt aber nur 6.3 Zähler in allen vorigen Spielen.



Sidigas Avellino (ITA) v UCAM Murcia (ESP)

  • Sidigas Avellino ist 1-2 gegen spanische Teams und verlor am 4. Spieltag gegen UCAM Murcia (72-69).
  • Avellino hat die meisten Blocks (37) und Defensiv-Rebounds (318) unter allen Teams und sind die einzigen mit 300+ Rebounds in der Saison. 
  • UCAM Murcia schnappt sich 77.4% aller Defensiv-Rebounds, der höchste Wert in der BCL. Sie erlauben dem Geggner zudem die wenigsten Second-Chance-Points (6.4).
  • Avellino ist 5-1 wenn Caleb Green 17+ Punkte erzielt. Sein Schnitt in den letzten sechs Spielen: 17.5 PPG.
  • Ovie Soko ist 16.0 Punkten und 9.3 Rebounds in den letzten drei Spielen. 



Opava (CZE) v UNET Holon (ISR)

  • UNET Holon ist auswärts bei 2-10, sie gewannen jedoch bei Opava am 4. Spieltag (88-72).
  • Opavas Gegner holten insgesamt 132 Offensiv-Rebounds, der höchste in der BCL in 2018/19.
  • Nur Holon und Nanterre 92 treffen 50+% aus dem Zweipunkt- sowie 40+% aus dem Dreipunktbereich. Holons Werte: 50.1% und 42.1%.
  • Opavas Jan Svandrlik trifft in seinen zwei letzten Spielen 62.5% seiner Dreier.
  • Corey Waldenlegt im Schnitt 19.7 Punkte und 6.0 Assists in den vergangenen drei Spielen auf.



Nanterre 92 (FRA) v PAOK (GRE)

  • PAOK hat die beiden letzten Spiele gegen französische Teams gewonnen, unter anderem am 4. Spieltag gegen Nanterre 92 (83-82).
  • Nanterre erzielt 1.2 Punkte pro Angriff, der beste Wert der BCL, in der sie auch die meisten Dreier verwandeln (123).
  • PAOK ließ die bisher wenigsten Feldwürfe zu (580).
  • Nanterres Haukur Palsson trifft 65% aus dem Feld und 72% aus der Distanz.
  • PAOKs William Hatcher machte zuletzt 26 Punkte: Hatcher durchbrach die Marke von 20 Punkten in drei seiner 36 BCL-Partien.  



Lietkabelis (LTU) v Brose Bamberg (GER)

  • Lietkabelis hat drei Spiele in Folge verloren, ist zuhause aber bei 3-2. 
  • Brose Bamberg ist bei 7-3 und gewann vier Partien in Folge sowie vier Auswärtspartien am Stück.  
  • Bamberg (205) ist das einzige Team mit 200+ Freiwürfen bei der besten Quote (83%).
  • Lietkabelis' Saulius Kulvietis macht in den letzten fünf Spielen nur 6.6 Punkte im Schnitt nach zuvor 14.2 Punkten in den ersten fünf.
  • Bambergs Augustine Rubit verwandelte schon 53 Freiwürfe, mehr als jeder andere Spieler in der BCL. 



AEK (GRE) v JDA Dijon (FRA)

  • AEK hat acht der ersten neun Spiele gewonnen, zuletzt aber gegen Brose Bamberg verloren (73-77). Seit 16/17 verlor AEK nicht zwei mal am Stück. 
  • JDA Dijon hat zwei der letzten drei Spiele gewonnen nach zuvor sechs Pleiten in Serie. Beide Siege kamen auswärts zustande. 
  • Nur ein Team holt mehr Defensiv-Rebounds als AEK (293), während nur zwei Teams weniger schnappen als JDA Dijon (222).
  • AEKs Vince Hunter hatte am 4. Spieltag gegen Dijon einen Effizienzwert von +39 und postete sein letztes Double-Double in der BCL (25pts, 11rds).
  • Dijons David Holston erzielt in den letzten drei Spielen 21 Punkte im Schnitt nach nu4 9.6 in den vorigen fünf Spielen in der BCL.  



Petrol Olimpija (SLO) v Filou Oostende (BEL)

  • Petrol Olimpija ist bei 1-13 in der BCL und verlor 83.3% der Heimspiele (10/12), der höchste Wert unter allen Teams mit zwei Spielzeiten.
  • Filou Oostendes Gegner greifen sich nur 30.7 Rebounds, der tiefste Wert in der BCL. 
  • Olimpijas Mirza Begic hat in den letzten zwei Spielen jeweils ein Double-Double aufgelegt, die einzigen beiden in der Saison für ihn.  
  • Oostendes Elias Lasisi hat zuletzt zwei mal zweistellig gepunktet, nachdem ihm das zuvor nur ein mal in acht Spielen gelang. 



medi Bayreuth (GER) v Segafredo Virtus Bologna (ITA)

  • medi Bayreuth ist bei 4-7 und zwei Niederlagen in Serie. 
  • Segafredo Virtus Bologna ist bei 8-2, beide Niederlagen ereigneten sich in den vergangenen beiden Auswärtsspielen. 
  • Bologna ist die einzige Mannschaft mit weniger als 100 Ballverlusten (92).
  • Bayreuths De'Mon Brooks führt sein Team in Punkten (14.2), trifft 56% seiner Würfe und ist damit auf Platz vier unter allen Forwards beim 80+ Versuchen.
  • Bolognas David Cournooh trifft 60.9% seiner Dreier, der beste Wert in der BCL.