09 Oktober, 2018
05 Mai, 2019
20/01/2019
News
zu lesen

MHP Riesen Ludwigsburgs Knight nach herausragendem Debüt zum MVP der Woche gewählt

LUDWIGSBURG (Deutschland) - Marcos Knight erwischte einen blendenden Start in die Basketball Champions League (BCL) für die MHP Riesen Ludwigsburg und ist der MVP des 11. Spieltags.

Knight legte 27 Punkte, 5 Assists, 6 Rebounds und 4 Steals für sein neues Team beim 87:74 gegen Anwil auf und hält damit die Chancen auf die Playoffs am Leben.  

View this post on Instagram

🏆 An outstanding Marcos Knight claims Gameday 11 MVP award! #BasketballCL

A post shared by Basketball Champions League (@basketballcl) on

 

Der talentierte und erfahrene Point Guard aus Rentz, Georgia, der seine Saison in der Türkei begann, bewies, dass Deutschland ein gutes Pflaster für ihn ist.  

2015-16 war er der Leistungsträger in der Aufstiegssaison bei Science City Jena. In seinem zweiten Jahr erzielte er rund 18 Punkte im Schnitt.   

Im gleichen Jahr war Ludwigsburg nur einen Gamewinner von Jordan Theodore (Banvit) entfernt, das BCL Final Four zu erreichen. Knight hatte bei Coach John Patrick gleich ein gutes Gefühl.  

"Ich habe ja schon gegen sie gespielt und kenne den Stil," gibt Knight wieder. "Eine hohe Pace, Defense über's ganze Feld, das war mir schon bekannt."  

Knight legte einen glänzenden Start hin. Gegen Bayreuth am 13. Januar erzielte er 22 Punkte für den Sieg. 

“I COULDN'T DO ANY OF THIS WITHOUT GOD, MY FAMILY OR MY TEAMMATES. MY TEAMMATES, THEY'RE GREAT. THEY MADE ME FEEL AT HOME RIGHT AS SOON AS I GOT HERE. WE ENJOY BEING THERE FOR EACH OTHER, PICKING EACH OTHER UP ON AND OFF THE COURT.”- Marcos Knight


Er traf 10-von-10 von der Freiwurflinie, schnappte sich 9 Rebounds und 2 Steals und verteilte 2 Assists beim 100:82, das Ludwigsburg auf Platz sechs katapultierte.  

Auf europäischer Bühne zeigte er gegen Anwil die gleiche Mentalität und beendete das Spiel mit einem Effizienzwert von +39, gleichbedeutend dem MVP-Titel des 11. Spieltags.


Bei unserem Gespräch wollte Knight nichts stärker zum Ausdruck bringen, als die positive Art, mit der er willkommen geheißen wurde.

"Stelle sicher, dass dies mit drin ist," wies er mich drauf hin. "All das wäre unmöglich ohne Gott, meine Familie oder meine Mitspieler. Meine Mitspieler sind fantastisch. Sie haben mir gleich das Gefühl gegeben, dass ich zuhause bin. Wir genießen es, zusammenzuspielen und Zeit zu verbringen. Und das ist das wichtigste."

Hätte Knight die Ehrung der Woche nicht empfangen, hätte sein Teamkollege Owen Klassen gute Chancen gehabt. 17 Punkte, 18 Rebounds (BCL-High) und 3 Blocks bei einem Eff.Wert von +36 gegen Anwil reichen als Bewerbung. 

Es braucht besondere Umstände, sodass Ludwigsburg die Playoffs doch noch erreicht. Vor allem nach dem 0-5-Start. Seither konnten drei von sechs Partien gewonnen werden. 

Nun warten noch Spiele zuhause gegen Ventspils, bei UCAM Murcia und gegen Nizhny Novgorod. 

Was nunmehr wichtiger sein wird, als das erreichen der Playoffs, ist die Leistungssteigerung und das finden des Rhythmus im Hinblick auf die Post-Season in der BBL. Trotzdem steckt Knight nicht zurück: "Das ist das Ziel," als Antwort auf die Frage, ob Ludwigsburg sich doch noch in die BCL-Playoffs schleichen will. 

Sein Mantra?

"Wir schauen von Spiel zu Spiel."

 

Jeff Taylor

Jeff Taylor

Jeff Taylor, a North Carolina native and UNC Chapel Hill graduate, has been a journalist since 1990. He started covering international basketball after moving to Europe in 1996. Jeff provides insight and opinion every week about players and teams on the old continent that are causing a buzz.