09 Oktober, 2018
05 Mai, 2019
19/11/2018
Preview
zu lesen

Kann Antwerpen als erstes belgisches Team AEK schlagen? Alles rund um die Dienstagsspiele der BCL


MIES (Schweiz) - Die dritte Basketball Champions League-Saison läuft! Zeit, um auf einige Zahlen und Fakten zu schauen.

Banvit (TUR) v UCAM Murcia (ESP)

  • Banvit hat nur drei der 22 Heimspiele in der BCL verloren, die vier letzten wurden alle gewonnen.
  • UCAM Murcia steht bei 6-1, verlor vergangene Woche aber gegen die MHP Riesen Ludwigsburg. Seit Januar-März 2018 (4) hat nicht zwei Mal in Folge verloren.
  • Banvit hat mehr Mitteldistanzwürfe genommen (318) und getroffen (164) als jedes andere Team im Wettbewerb.
  • Banvits Alex Perez ist der einzige Spieler, der mehr als fünf Rebounds (5.2) und mehr als fünf Assists sammelt (5.2).
  • UCAM Murcias Charlon Kloof erzielt auswärts 13.7 Punkte pro Spiel, zuhause jedoch nur  6.7.

 

Telekom Baskets Bonn (GER) v Opava (CZE)

  • Die Telekom Baskets Bonn haben nur drei ihrer vergangenen neun Spiele gewonnen, darunter die beiden letzten verloren. Seit Oktober 2017 verloren sie nie drei mal in Folge.
  • Opava hat fünf Partien in Serie mit einem Schnitt von 19.8 Punkten verloren. Auswärts sind sie ohne Erfolg.
  • Bonn erlaubt 54.3% Wurfquote aus dem Feld, mehr als jedes andere Team.
  • Bonn's Charles Jackson trifft 66% seiner Würfe, Platz eins in der BCL.
  • Opavas Vaclav Bujnoch ist der einzige Center in der BCL, der mehr als 50 Prozent seiner Dreier getroffen hat (58.3% - 7/12).




Fribourg Olympic (SUI) v Umana Reyer Venezia (ITA)

  • Fribourg Olympic ist bei 1-5, allerdings kam dieser Sieg auswärts zustande.
  • Umana Reyer Venedig hat vier der vergangenen fünf Partien gewonnen und hat jüngst zwei Spiele in Serie für sich entscheiden können. Allerdings haben sie nie drei Auswärtsspiele in Serie gewinnen können.
  • Fribourg trifft weniger Dreier als jedes andere Team in der BCL (21), erlaubt aber die meisten (74).
  • Fribourg Olympics Kevin Madiamba ist der Spieler, der die meisten Minuten in Relation zu den wenigsten Punkten gesehen hat (34m 56s, 0 Punkte).
  • Venedigs Austin Daye trifft 90.9% seiner Freiwürfe. Platz eins unter allen Forwards. 

 

 

CEZ Nymburk (CZE) v Brose Bamberg (GER)

  • CEZ Nymburk hat drei der letzten vier Spiele gewonnen, wenn es gegen deutsche Teams ging. 
  • Nymburk versucht die meisten Feldwürfe in der BCL (72.5), trifft aber nur 38.2%, das schlechteste Verhältnis der Liga.
  • Brose Bamberg trifft als Team 87.1% seiner Freiwürfe, Platz eins in der BCL.
  • Nymburks Vojtech Hruban hat in fünf der sechs Partien 15 oder mehr Punkte erzielt. Er hat außerdem 20 Distanzwürfe getroffen, zusammen mit James Feldeine die meisten der BCL.
  • Bambergs Augustine Rubit erzielt im Schnitt 19 Punkte in den letzten vier Partien. Am 6. Spieltag traf er alle elf Freiwürfe gegen Hapoel Jerusalem.



     

Hapoel Bank Yahav Jerusalem (ISR) v JDA Dijon (FRA)

  • Hapoel Jerusalem hat beide Heimspiele mit einem Vorsprung von 19 Punkten gewonnen. JDA Dijon hat in dieser Saison bisher auswärts noch nicht gewonnen.
  • Jerusalem schnappt sich mehr Offensiv-Rebounds als jedes andere team in der BCL (16.2).
  • Dijon erlaubt die meisten Offensiv-Rebounds (13.5).
  • Jerusalems James Feldeine hat in den letzten fünf Spielen 20.2 Punkte und 5.0 Assists erzielt.
  • Dijons Gavin Ware trifft 63.6% seiner 55 Würfe aus dem Feld in den letzten fünf Spielen.

  

Telenet Giants Antwerp (BEL) v AEK (GRE)

  • Telenet Giants Antwerpen ist das zweite belgische Team, das in der BCL auf AEK. Proximus Spirou wurde zwei Mal von den Griechen mit über 20 Punkten geschlagen.
  • Antwerpen trifft die meisten Dreier pro Spiel (11.8); nur Antwerpen und Iberostar Teneriffa gelingen bei als elf Weitschüsse in dieser Saison.
  • AEK hat fünf Spiele in Folge gewonnen, ihre längste Serie in der BCL.
  • Antwerpens Ismael Bako erzielt 14.3 Punkte und zehn Rebounds in den vergangenen drei Partien im Schnitt.
  • AEKs Vince Hunter macht in den vergangenen drei Spielen 25.7 Punkte pro Spiel, nach nur zehn in den ersten drei Spielen der BCL-Saison.



     

SIG Straßburg (FRA) v Filou Oostende (BEL)

  • Die beiden Teams treffen zum dritten Mal aufeinander, die beiden ersten Spiele gewann Straßburg.
  • Straßburg hat nur zwei von 19 Heimspielen in der BCL-Geschichte verloren. Diese beiden Niederlagen waren mit weniger als fünf Punkten.
  • Filou Oostende erlaubt dem Gegner 27.3 Rebounds pro Spiel, die wenigsten in der BCL.
  • Straßburgs Mike Green und Sidigas Avellinos Norris Cole sind die einzigen Spieler, die in zwei Spielen jeweils mehr als 12 Punkte, fünf Rebounds und sieben Assists markiert haben. 
  • Oostendes Nemanja Djurisic hat bereits drei Mal mehr als 19 Punkte erzielt - das schaffte nur Nymburks Vojtech Hruban öfter.



     

medi Bayreuth (GER) v Neptunas Klaipeda (LTU)

  • medi Bayreuth ist das dritte deutsche Team, das auf Neptunas Klaipeda trifft. Die Litauer stehen in diesen Duellen bei 2-4.
  • Bayreuths Gegner produzieren nur 13.3 Assists pro Spiel, Ligatiefstwert.
  • Neptunas Klaipeda zieht im Schnitt 26 Fouls pro Spiel und wirft (28.8) bzw. trifft (22) daraus die meisten Freiwürfe in der BCL.
  • Bayreuths Gregor Hrovat hat von der Bank kommende bereits drei Mal mindestens zehn Punkte erzielt, bester Wert bei Bayreuth.
  • Klaipedas Tomas Delininkaitis macht im Schnitt 21.5 Punkte pro Spiel in den vergangenen vier Spielen, obwohl er von der Bank kommt.