08 Oktober, 2019
03 Mai, 2020
07/11/2019
News
zu lesen

Fünf Erkenntnisse des 4. Spieltags

MIES (Switzerland) - Welcher Trainer hat die meisten Siege in der BCL, welche italienische Offense ist die beste und welcher Spieler produziert am meisten in der wenigsten Spielzeit?

Unser etwas anderer Blick auf alle Zahlen und Fakten des 4. Spieltags.

1. BCL steht für Basketball Coaching Legend?


Txus Vidorreta hat nach dem 78:68 von Iberostar Teneriffa gegen ERA Nymburk die meisten Erfolge in der BCL als Trainer auf dem Konto.  

Der 53-jährige Coach aus Bilbao hat 34 Erfolge in der BCL gesammelt und überholte Zvezdan Mitrovic (33). Auf Platz drei ist Walter De Raffaele mit 32.

Mitrovic führt in der Kategorie Winning-Percentage mit 82.5% (33 von 44 Siegen), Vidorreta ist dahinter mit 77.3% (34 von 44). Ufuk Sarica hat 22 Sieg in 32 Spiele (68.8%).

Vidorretas Spieler honorierten seinen Sieg mit 20 Steals und stellten damit Monacos Rekord auf dem Oktober 2017 ein. Der Trainer damals; Zvezdan Mitrovic. 

2. Offensive Rekorde


Falco Szombathelys 91:59-Sieg über die Telekom Baskets Bonn stellt die höchste Punktedifferenz in einem Sieg in der BCL für ein ungarisches Team dar (32). 

Kein italienisches Team erzielte mehr Punkte als Dinamo Sassari (113 Punkte gegen Polski Cukier Torun).

Anwil Wloclaweks 33 Punkte im ersten Viertel bei Hapoel Bank Yahav Jerusalem ist die beste Ausbeute für einen polnischen Klub in der BCL.  

Hapoel Jerusalems 112 Punkte gegen Anwil ist die beste Ausbeute für ein israelisches Team in der BCL.  

3. Offensive Malheurs


Teksut Bandirmas 50 Punkte gegen AEK sind ein neuer Tiefstwert für ein türkisches Team bei einem Heimspiel. Die Niederlage mit -18 ist Bandirmas heftigste in einem Heimspiel.  

Die Telekom Baskets Bonn hatten die zweitschwächste Ausbeute am 4. Spieltag. Bonn hat die beiden schlimmsten Niederlagen aller BBL-Klubs in der BCL erfahren. Die vorige kam beim 103:56 gegen Nanterre im Januar. 

4. Spiel auf Zeit

Nicolas De Jongs 35 Punkte gegen San Pablo Burgos ist ein neuer Rekord an Punkten in unter 30 Minuten Spielzeit (27 Minuten und 9 Sekunden).

Marco Spissu ist der erste Spieler in der BCL, der in unter 28 Minuten mindestens 20 Punkte, 7 Rebounds und 7 Assists auflegt. Spissu hatte 22 Punkte, 7 Rebounds und 8 Assists in 26 Minuten und 52 Sekunden.

Scoochie Smith von Peristeri winmasters ist der erste Spieler in dieser Saison, der in unter 20 Minuten (19:32 Min.) mindestens 20 Punkte und 5 Rebounds einsammelt (21 & 5). 


5. Besser machen


ERA Nymburks 27 Ballverluste bei der Niederlage gegen Teneriffa sind die meisten in den letzten drei Jahren in der BCL. 

CEF Riga holte mit 22 Rebounds im Spiel gegen Gaziantep die wenigsten Rebounds der Saison. Rigas Saisonschnitt ist 36.7. 

 

Polski Cukier Torun ist das zweite Team, dass in zwei Heimspielen in Folge 100+ Punkte erlaubt (113 vs. Sassari und 122 vs. Holon). Umana Reyer Venezia erlaubte in 2017 gegen Bandirma und AEK mehr als 100 Zähler.