08 Oktober, 2019
03 Mai, 2020
31/03/2020
Press Release
zu lesen

Basketball Champions League terminiert Final Eight für September um die Saison 2019-20 abzuschließen

MIES (Schweiz) - Nach Tagung des Vorstands der Basketball Champions League am Montag, den 30. März 2020 via Videokonferenz wurde auf eine weitere Aussetzung des Ligabetriebs bis September 2020 entschieden. Nach derzeitiger Planung sollen die noch zu spielenden Partien für Ende September/Anfang Oktober angesetzt werden. Diese waren ursprünglich für den Zeitraum März bis Mai 2020 vorgesehen, bevor die BCL die aktuelle Spielzeit zum Wohl der Spieler, Trainer, der Offiziellen sowie der Fans aussetzte.  

Der Vorstand der BCL diskutiert seither intensiv, beobachtet die Situation um die COVID-19-Pandemie und die Auswirkungen auf den Wettbewerb. Es wurde sich auf ein Vorgehen geeinigt, für den Fall dass die FIBA die am 12. März verhängten und durch das Zentralorgan der FIBA am 26.-27. März 2020 bestätigten Sanktionen für den Spielbetrieb aller Wettbewerbe der FIBA aufhebt:

  • Um das Wohl der Spieler, Trainer, der Offiziellen sowie der Fans zu gewährleisten müssen die noch im Wettbewerb befindlichen Teams von den jeweiligen Regierungsorganen der teilnehmenden Länder für den sportlichen Betrieb zugelassen werden.
  • Um einen fairen Wettbewerb zu ermöglichen, wird allen Spielern eine vorgelagerte Trainingszeit eingeräumt. 
  • Um die Organisation des Wettbewerbs zu gewährleisten, müssen Reisebeschränkungen aufgehoben und Grenzüberschreitungen wieder erlaubt sein.
  • Um den Spielern, Fans und den Partner der BCL die besten Umstände zu liefern, wird das Finale sowie die Titelzeremonie mit Zuschauern stattfinden.  

Unter der Berücksichtigung, dass die oben genannten Konditionen unter Umständen nicht umgesetzt werden können, hat sich der Vorstand einstimmig dafür entschieden, die Wiederaufnahme der Spielzeit 2019-20 mit einem Final-Eight-Turnier für den 30. September bis 4. Oktober 2020 zu terminieren. Das Turnier wird, anders als üblich, nicht aus Playoff-Serien bestehen, sondern nur ein Spiel pro Duell austragen.   

Der Ausrichter, der Austragungsort und weitere Informationen zum Turnier werden zu gegebener Zeit veröffentlicht.

Die beiden noch zu spielenden Serien der Runde der letzten 16 - JDA Dijon vs. Nizhny Novgorod und Iberostar Tenerife vs Filou Oostende - werden vor der Austragung des Final Eight terminiert. Weitere Informationen zu den beiden Ansetzungen folgen zu gegebener Zeit.