09 Oktober, 2018
05 Mai, 2019
25/03/2019
Long Read
zu lesen

Power Rankings: Bamberg hat die längste Siegesserie seit drei Jahren

MIES (Switzerland) - Die Playoffs sind da! Zeit um herauszufinden, welches der acht Teams das heißeste ist. Die Power Rankings ziehen auch die nationalen Ligen in Betracht.

8

Team: Iberostar Teneriffa
Saisonbilanz: 26-16
Aktuelle Form: Sechs von sieben verloren
Voriges Power Ranking: 13
Harte Zeiten für das Team von Txus Vidorreta. Der Champ von 2017 ist in einem Loch und muss nun nach Jerusalem.  

7

Team: Nanterre 92
Saisonbilanz: 28-16
Aktuelle Form: Fünf von sechs gewonnen
VorigesPower Ranking: 6
Wahnsinn, wie Damian Lillard sein Spiel bei den Portland Trail Blazers hochschraubte, nachdem CJ McCollum verletzt ausfiel. Was das mit Nanterre zu tun hat? Gleiches machte Jeremy Senglin, nachdem Dominic Waters den McCollum machte. Senglin kann Spiele allein entscheiden. Doch wie viele am Stück? Und dann auch gegen Virtus am Mittwoch? Das wird ein harter Test.  

6

Team: Nizhny Novgorod
Saisonbilanz: 29-18
Current form: Fünf von sechs gewonnen
Voriges Power Ranking: 5
Wie gut ist Nizhny? Wie wäre es mit einem 101_61 gegen Zielona Gora? Sie fallen um einen Platz aufgrund der Niederlage in Venedig. Die aber als Lehre dienen kann, nicht zu früh zu relaxen. Gegen Antwerpen müssen sie 80 Minuten ackern. 

5

Team: Segafredo Virtus Bologna
Saisonbilanz: 24-1-16
Aktuelle Form: Drei Siege in Folge
Voriges Power Ranking: 9
Zwei Worte: Sasa. Djordjevic. Virtus ist seit seinem Amtsantritt ungeschlagen (3-9) und scheint nur noch besser zu werden. Sie können in der BCL und der Serie A ins Finale kommen.  

4

Team: Hapoel Bank Yahav Jerusalem
Saisonbilanz: 34-10
Aktuelle Form: Zwei von drei gewonnen
Voriges Power Ranking: 2
Hapoel hat 11 der letzten 12 Heimspiele gewonnen. Das ist gut, oder?! Wie kommt es also, dass sie auf Platz vier fallen? Wegen der 101:82-Niederlage gegen Hapoel Holon. Sollte das zu denken geben? Mit dieser Leistung ist das Final Four nicht drin. Also bitte nicht wiederholen.  

3

Team: Telenet Giants Antwerp
Saisonbilanz: 33-13
Aktuelle Form: neun von zehn gewonnen
Voriges Power Ranking: 4
Oh Gott, wir haben ein Monster kreiert. Antwerpens einzige Niederlage in den letzten zehn Spielen kam in Murcia zustande - aber auch nur mit einem Punkt weniger. Dieses Jungs sind heiß, beinahe so heiß wie die folgenden beiden Teams ... die noch heißer sind.  

2

Team: Brose Bamberg
Saisonbilanz: 33-10
Aktuelle Form: 11 Siege in Folge
Voriges Power Ranking: 3
In Vechta sah Brose Bamberg schon wie der Verlierer aus. Dann packte Tyrese Rice mal wieder einen aus - den hier, und schickte das Spiel in die Verlängerung und am Ende zum Sieg. Bamberg gewann nun elf mal in Folge, die längste Serie seit 2016, als sie die Meisterschaft holten.

1

Team: AEK
Saisonbilanz: 31-9
Aktuelle Form: Zehn von elf gewonnen
Voriges Power Ranking: 1
Der amtierende Champion ist das einzige Team, das weniger als zehn Niederlagen auf dem Konto hat. Vor einem Jahr war noch etwas Glück dabei, dieses Jahr dominiert AEK den Wettbewerb. Die einzige Niederlage kam gegen PAOK, in dem der Vorsprung klar gesichert war und Thessaloniki keine Chance mehr hatte. Und die beiden Top-Teams unserer Power Rankings treffen am Mittwoch aufeinander.  




*The power rankings are entirely subjective and is in no way a true, accurate ranking systems. All comments are purely those of the author.

Igor Curkovic

Igor Curkovic

Igor Curkovic is Basketball Champions League's writer and editor since day one of the competition, specializing in Live Blog coverage of the games and sorting out the teams on Mondays, in the Power Rankings. When he's not watching basketball, he's commentating Croatian Second Division soccer games for TV.