09 Oktober, 2018
05 Mai, 2019
21/03/2019
Diccon Lloyd-Smeath's Champions League Insider
zu lesen

Wer sind die besten jungen Spieler der BCL?

LONDON (England) - Viel wurde in dieser Saison über den MVP-Titel und die Kandidaten gesprochen. Vince Hunter, Tyrese Rice und Kevin Punter spielten herausragend. Der Mann von AEK ist der Favorit auf den MVP, doch sollte Tyrese Rice seine Leistung in den Playoffs halten können, wird er die Stimmung kippen. Vor allem, da AEK und Bamberg im Viertelfinale aufeinandertreffen. 

 Der amtierende beste junge Spieler Kulboka mit seinem Coach Perego

Da wir gerade bei Bamberg sind. Die Franken haben einen Gewinner aus dem Vorjahr in ihren Reihen. Arnoldas Kulboka  gewann den Titel des besten jungen Spielers der BCL, als er auf Leihbasis in Orlandina spielte. Dieses Jahr ist er zurück in Bamberg und etliche Kandidaten wollen auf ihn folgen. Dafür infrage kommen Spieler, die 21 Jahre oder jünger sind. Für einen genaueren Blick habe ich David Hein (@heinnews) um Hilfe gebeten, der unseren wöchentlichen Podcast macht und die gesamte Saison hinweg in seiner Kolumne "Home Grown" über die potenziellen Stars von morgen schreibt. Auch  Igor Curkovic (@IgorCurkovickonnte ich dafür gewinnen. Igor macht unsere Power Rankings, die Help-side Kolumne sowie generelle Geschichten rund um die BCL. Zudem schrieb er in der Vergangenheit immer wieder über die Jugendturniere der FIBA und warnte uns vor seinem Landsmann Luka Samanic lange bevor er zu einem der vielversprechendsten Youngster aufstieg.   

The Statistiken

Bevor wir auf die Spieler schauen, wollen wir einen Blick auf die Statistiken werfen. Die können gefiltert, verglichen und geordnet werden. Die Reiter Per Game, Per 36 minutes, Shooting percentages und Advanced Stats sind die Basis. Tamir Blatt und Luka Samanic sind die stärksten Kandidaten. 


Luka Samanic

Petrol Olimpija - Kein Eigengewächs
2000, 2.08M (6’10”) F

19.4 Minutes, 8.2 points (15.2 per 36), 5.0 rebounds (9.3 per 36), 36.8% 3-points. 22% Usage

@IgorCurkovic: Seit einiger Zeit reden wir hier in Kroatien darüber, dass der Basketball diese schwierige Phase überdauern wird. Wir hatten unsere Sarics und Zizics, und wir warten auf die Prkacins und Perasovics. Samanic passt perfekt in dieses Schema als Sohn des ehemaligen Profis Marko Samanic. 

Wer die beiden allerdings zusammen auf dem Parkett sieht würde nie annehmen, dass sie Vater und Sohn sind. Marko war in seiner aktiven Zeit ein Brecher unter den Körben. Luka ist filigran und kann trotz seiner Länge von außen werfen und so Switches attackieren. Was ihn zu einem elitären Talent im modernen Basketball macht. Er kann mit kleineren Spielern mithalten und sich gegen Stärkere stemmen. 

Und dann ist da natürlich noch das hier:

 

View this post on Instagram

Throwback to #FIBAU18Europe! 🎥 🏀 🇭🇷

A post shared by Luka Šamanić (@lukasamanic9) on

 

Samanic startete aufgrund der Lernphase behäbig in sein erstes Profijahr. Der Trainerwechsel weg von Zoran Martic, der den Youngster in seinem System viel zu selten nutzte, zu Sasa Nikitovic gab Samanic mehr Freiheit in der Offensive.   

Er beendete sie Saison mit zweistelliger Punktzahl in fünf der letzten sechs Spiele. Gegen Bayreuth erzielte er neun. Die neuen Freiheiten entfesselten sein smartes Spiel und schnelle Lernfähigkeit. 

 

Samanic sollte nicht als "8.2 Punkte und 5.0 Rebounds"-Spieler angesehen werden. In seinen letzten sechs Spielen produzierte er 13.2 Punkte und 6.7 Rebounds. Für einen 19-Jährigen ist das elitär. Das einzige was gegen ihn spricht, ist die Bilanz des Teams. 

Petrol Olimpija fing sich 13 Niederlagen in der regulären Saison, obwohl sie oft zweistellig führten und dann doch verloren. Kann der beste junge Spieler aus diesem Team heraus gewählt werden? Darüber macht sich die Jury Gedanken.  

Antonios Koniaris

PAOK - Eigengewächs
1997, 1.92M (6’3”) PG/SG, 

17.9 Min, 5.7 points (11.5 per 36), 2.2 Assists (4.4 per 36), 48.7% 3-points, 65.3% eFG%

@DLScoaching: Mit 21 Jahren ist Koniaris fast der Veteran dieser Auszeichnung. Seit dem Gewinn der 2017 U20 mit Griechenland und seiner Wahl ins All-Tournament wird er als einer der talentiertesten Guards Europas in seiner Generation angesehen. Schon im letzten Jahr war er ein Kandidat für die Auszeichnung. Koniaris' Spielzeit ist zwar gesunken, seine Effizienz stieg jedoch auf 48.7% aus der Distanz  bei einem eFG%-Wert von 65.3%. Damit liegt er unter allen Kandidaten weit vorn. 4.4 Assists pro 36 Minuten sind ein Indikator für seine Fähigkeiten als Spielmacher. Im folgenden Video ist seine Geduld und Reife im Pick'n'Roll zu erkennen. Wie auch seine Streetball-Instinkte, die ihn zu einem gefährlichen Shot-maker machen, vor allem aus dem Dribbling heraus. Bei 1.92m ist er ein solider Rebounder und hängt sich in der Defense rein. Es scheint also nur an seiner Rolle zu liegen, sollte er die Auszeichnung nicht gewinnen. 

 

Und selbst wenn Koniaris die Auszeichnung in diesem Jahr nicht einheimst, seine Zeit wird kommen. Die Kombination aus Vermögen, Wettbewerbslust und die Coolness, wichtige Würfe zu versenken machen ihn zu einem besonderen Spieler. 

 

Sehmus Hazer

Banvit - Eigengewächs
1999, 1.90M (6’3”) G/SG

18.8 minutes, 7.5 points (14.4 per 36), 1.4 Assists (2.7 per 36), 49.2% eFG%

@heinnews: Trotz seines jungen Alters spielt Hazer schon seine zweite Saison in der BCL. Seine Erfahrung und sein erhöhtes Selbstvertrauen sind sichtbar. Er hat gezeigt, dass er das Spiel machen kann dank seines ersten schnellen Schritts und seinem guten Blick für das Geschehen und seine Mitspieler. Zudem kann er explosiv am Brett abschließen. Sein Wurf ist passabel, was er mit seinem herausragenden Selbstvertrauen jedoch wett macht.  

Hier geht's zu meiner Kolumne über Hazer!

 

Emanuel Cate

UCAM Murcia - Eigengewächs
1997, 2.06M (6’9”) PF/C

18.2 Min, 7.3 points (14.5 per 36), 5.3 rebounds (10.5 per 36), 8.3% Block %, 62.2% FG%

@heinnews: Cate weiß was er kann und setzt seine Fähigkeiten sehr gut ein. Der junge Rumäne erlernte den Basketball bei Real Madrid, wo er 2015 das ANGT gewann und neben Luka Doncic im Finale 11 Punkte, 8 Rebounds und 8 Blocks auflegte. Eine seiner Stärken ist die Effizienz und exzellente Fußarbeit in der Zone. Cate hat dank mehr Spielzeit in Murcia den nächsten Schritt gemacht und wird noch besser werden. 

Hier geht's zu meiner Kolumne über Cate!

 

Gytis Masiulis

Neptunas Klaipeda - Eigengewächs
1998, 2.06M (6’9”) PF

18 minutes, 6.8 points (13.6 per 36), 3.1 rebounds (6.3 per 36), 75.9% FT

@heinnews: Neptunas war eine perfekte Situation für Masiulis, der als Leihgabe von Zalgiris Kaunas nach Klaipeda kam. Mit mehr Spielzeit hob der 20-Jährige sein Spiel auf ein neues Niveau. Der Sohn des ehemaligen litauischen Nationalspielers Masiulis stellt seine Vielseitigkeit unter Beweis und sollte nicht nur im Post agieren. In dieser Saison traf er 32% seiner Würfe von außen und zeigte Ansätze eines guten Passspiels. Sein Bewegungsapparat mit und ohne Ball ist ebenfalls vielversprechend. 

Hier geht's zu meiner Kolumne über Masiulis! 

 

Tamir Blatt

Hapoel Bank Yahav Jerusalem - Eigengewächs
1997, 1.90M (6’3”) PG

 24.7 Min, 10.9 points (15.8 per 36), 7.1 assists (10.4 per 36), 42.1% Assist %,  40.4% 3-points

@DLScoaching: Einen Zweitplatzierten auf die Auszeichnung gibt es ja nicht, doch gebe es ihn, wäre dies Tamir Blatt in der vergangenen Saison gewesen. In diesem Jahr ist der Spielmacher von Jerusalem der Favorit. Er spielt mehr, hat eine größere Rolle und produziert wesentlich besser. 10.9 Punkte und 7.1 Assists (10.4 pro 36 Minuten) sind sehr beeindruckende Werte für einen 21-Jährigen, der eines der besten Teams der Basketball Champions League leitet. Seine 7.1 Assists machen 42.1% aller vorbereiteten Punkte seines Team aus. Einfach ausgedrückt, Tamit Blatt leitet die Show.  

Im folgenden Video ist zu sehen, was jeder von einem Spielmacher haben möchte. Blatt stellte sein gesamtes Arsenal zur Schau (und war zwei mal Teil des Teams der Woche). 17 Punkte und 8 Assists gegen Bamberg waren sein vielleicht bestes Spiel. Blatt trifft den Dreier besser als 40%, auch aus dem Dribbling. Und dann sind da seine Pässe ... mit Flair und chirurgischer Präzision. Seine Lob-Pässe sind eine Wissenschaft für sich. Seine Mitspieler Josh Owens und Amar'e Stoudemire wissen, dass sie den Ball erhalten, wenn sie sich richtig positionieren. 

 

Das nächste Video zeigt einen Pass, der so unterschätzt ist, dass er zu den Pässen der Saison zählen sollte. Wie Blatt den Block nutzt, sich den Vorteil erspielt, dann den Winkel verändert um Sicht zum Korb zu haben und dabei den Verteidiger sicher hinter sich hält um Stoudemire frei anzuspielen, ist ein Wonne. Blatt bleibt dabei geduldig und passt im richtigen Moment. Ein schwieriges Anspiel, das er leicht aussehen lässt. 

 

In der Diskussion: Alessandro Pajola (Segafredo Virtus Bologna), Louis Olinde (Brose Bamberg), Blaz Mesicek (Petrol Olimpija), Ridvan Oncel (Banvit), Karim Jallow (MHP Riesen Ludwigsburg), Ragip Atar (Banvit), Jean-Marc Pansa (Nanterre 92), Arnoldas Kulboka (Brose Bamberg).

Diccon Lloyd-Smeath

Diccon Lloyd-Smeath

Diccon is a basketball coach and analyst living in London. Constantly digging in the crates of box scores and clicking through hours of game footage. Diccon is on the hunt for the stories within the stories. If you like to get a closer look at what’s going in the Basketball Champions League, you have found it.